Rundbrief Juni 2017

 

 29.6.2017

    

Liebe NABU-Freunde,

 

Was gibt`'s Neues? Was war los?

  

Unser Sommerfest soll jetzt am 12. August statt finden. Näheres folgt später.

  

Gruppe Verden:

 Zu dem Verordnungsentwurf des Naturschutzgebietes „Dünengebiet und Halsetal bei Neumühlen“ gaben der BUND und der NABU eine gemeinsame Stellungnahme ab.

 Im Juli ist Sommerpause, die nächste Sitzung also erst Ende August.

  

Gruppe Kirchlinteln:

 Neben der Exkursion ins Verdener Moor am 11. August lädt die Gruppe Kirchlinteln zu einer weiteren Veranstaltung ein. Am 16. August hält Manfred Radtke vom BUND Rotenburg im Müllerhaus einen Vortrag über die naturnahe Gestaltung von Wegeseitenrändern.

 Die Vorgeschichte: Wie eine ökologische Ausgestaltung von Wegeseitenrändern vorzunehmen ist, kann der aufmerksame Wanderer in der Gemeinde Brockel im Landkreis Rotenburg bewundern, in der vorgeschriebenen Breite und ohne, dass sie überpflügt werden.

 Dort haben der Bürgermeister und der NABU Rotenburg gemeinsam die Gestaltung in Angriff genommen.

 Nach Grenzfeststellung zwischen Gemeindewegen und landwirtschaftlichen Flächen vorgenommen wurde, hatte der NABU den Seitenraum mit einer dem Standort angepassten Saat-Mischung eingesät.

 Vier Mitglieder der CDU-Fraktion folgten einer Einladung der NABU-Gruppe Kirchlinteln und konnten sich vor Ort ein Bild machen. Zudem wurde ein Regenrückhaltebecken besichtigt, das kein rein technisches Bauwerk darstellt, welches viel zu früh wieder austrocknet und dadurch zur tödlichen Falle für viele Amphibien wird. In der Gemeinde Brockel konnte anstelle eines technischen Bauwerks ein besonders naturnahes vorbildliches Regenrückhaltebecken mit einem umgebenden Biotop angelegt werden. Notwendige Ausgleichsmaßnahmen an anderer Stelle entfallen damit. Das spart Kosten und Naturfläche.

  

Biotoppflegegruppe Holtumer Moor:

 Wer jetzt hier einen Spaziergang unternimmt, kann erkennen, wie es sich immer wieder lohnt, dass die Aktiven sich so für das Holtumer Moor und die entsprechenden eigenen Flächen einsetzen.

 Während im vorderen Bereich den Wiesenvögeln durch Kreiselmäher und Grasaufnahmegeräte die Lebensgrundlagen entzogen wurden, konnten auf den NABU-Flächen durch den viel späteren Mähtermin ab 20. Juni die Jungtiere der Wiesenvögel dann ausfliegen.

 Am Goy-Stein erwartet den Besucher eine blühende Wiese in allen Farbschattierungen und auch an anderen Stellen stehen viele Blütenpflanzen, die alle wichtig sind für Insekten- und Falterarten und damit die Nahrungsgrundlage für Amphibien und Vogelarten.

 Die Arnika-Fläche steht in der Blüte, es haben sich in diesem Jahr starke Pflanzenpolster entwickelt.

      

Gruppe Thedinghausen:

 Zwei Ausflüge standen im Juni auf dem Programm.

 An einem lauen Sommerabend hat die Gruppe eine Führung mit Perdita Fricke durch den Baumpark Thedinghausen organisiert. Der hinter dem Erbhof gelegene Baumpark mit seinen 450 Arten und Sorten ist seit 10 Jahren eine der Attraktionen des Ortes und hält viele heimische und auch einige exotische Bäume bereit und ist unbedingt einen Besuch wert (auch geeignet für Schulklassen!).

 Unter fachkundiger Führung von Wiebke Bandmann fand bei leichtem, warmen Sommerregen eine Libellenexkursion in das Feuchtbiotop zwischen Eyter und Oetzer Seegraben statt. Trotz des feuchten Wetters wurden neben verschiedenen Azurjungfern, Pechlibellen und Heidelibellen auch Falter wie der Braune Waldvogel (Schornsteinfeger) und die Raupe des Blutbärs beobachtet. Der Besuch bei den Libellen soll Ende Juli noch einmal wiederholt werden. Die Teilnehmer hoffen dann auch, die verschiedenen im letzten Jahr bereits nachgewiesenen Großlibellen anzutreffen und fotografieren zu können. An diesem geplanten Ausflug können auch gerne Mitglieder anderer NABU-Gruppen und andere Interessierte teil nehmen.

  

Gruppe Achim:

 Weil das Kulturhaus Alter Schützenhof in den Sommerferien geschlossen hat, trifft sich die Achimer Gruppe am 5. Juli im Restaurant "Alte Feuerwache" um 19:30 Uhr. Das Lokal befindet sich neben dem Rathaus am Bibliotheksplatz.

  

Die nächsten Termine:

 9. August 2017 um 18 Uhr

 Filzabend: Blumen

 Anmeldung bei Heike Vullmer

 heike.vullmer@gmx.de

  

11. August 2017 von 18 bis 20 Uhr

 Abendexkursion in das NSG Verdener Moor

 Exkursion mit Gustav Schindler

 Treffpunkt: Bushaltestelle Goldbornweg an der Straße zwischen Kükenmoor und Groß Heins

  

12. August 2017 ab 16 Uhr

 Sommerfest

  

16.August 2017 um 19.30 Uhr

 "Naturnahe Gestaltung von Wegeseitenrändern"

 Vortrag von Manfred Radtke, BUND Rotenburg: im Müllerhaus Kirchlinteln-Brunsbrock. Kosten 3 € für Nicht-Mitglieder

 

 

Viele Grüße

 

Susanne Gerlach

 

 

 

 

 

Machen Sie uns stark

Spenden für die Natur

Aktuelles

 

Der Star ist „Vogel des Jahres 2018“

hier mehr