Gärtnern für die Vögel

So locken Sie Vögel an

 

Mit der Gestaltung Ihres Gartens haben Sie es in der Hand Vögeln und vielen weiteren Tieren einen attraktiven Lebensraum zu schaffen.

 

Ein vogelfreundlicher Garten zeichnet sich durch bunte Vielfalt aus und vermittelt Freude pur am natürlichen Reichtum, der sich auch mitten in der Stadt entwickeln kann. Er ist abwechslungsreicher und belebter als die einheitsgrünen Hausgärten nach Katalog und Gartencenter und bietet der Tierwelt viele Futter- und Nistgelegenheiten.

 

Heimische, standortgerechte Sträucher sowie Gräser und Kräuter sichern den Vögeln eine breite Nahrungspalette aus Sämereien, Beeren, Insekten und Kleintieren. Doch das Futterangebot allein macht einen Garten noch nicht vogelgerecht. Vögel brauchen Versteckmöglichkeiten, erhöhte Sitzwarten zum Singen, Sand- und/ oder Wasser-Badestellen sowie Gelegenheiten zum Trinken. Darüber hinaus sollten natürliche Nistplätze in Sträuchern geschaffen und erhalten werden. Alte Bäume oder Nistkästen sind gute Brutmöglichkeiten für Höhlenbrüter.

 

Nicht jedes „Unkraut“ vernichten, Herbstlaub nicht überall wegharken, sondern kompostieren und der Verzicht auf Pestizide sind weitere wichtige Schritte in Richtung Ökogarten.

 

Geben Sie den Startschuss für Ihren Naturgarten. Dann brütet vielleicht bald eine Gartengrasmücke in Ihrer Wildrosenhecke und eine Bachstelze badet im Gartenteich. Dabei müssen Sie Ihren Garten nicht von einem Tag auf den anderen komplett umkrempeln. Stattdessen können Sie Schritt für Schritt einen herkömmlichen Ziergarten in ein Paradies für Vögel und einen herrlichen Ort zum Entspannen verwandeln.

 

Checkliste: Die wichtigsten Voraussetzungen für einen vogelfreundlichen Garten auf einen Blick:

 

Nahrung: Heimische Sträucher und Blumenwiesen

 

Trinken & Baden: Sandige Ecke/ Sandhaufen, Teich/ Wasserstelle

 

Brüten: Hohle Bäume / Nistkästen für Höhlenbrüter / Halbhöhlen / Schwalbennistbretter / Lehmpfütze für Schwalben / Einfluglöcher am Gebäude

 

Verstecken: Dornige, heimische Büsche

 

Singen: Erhöhte Stelle (Baum oder Ansitzstange)

 

 

 

Machen Sie uns stark

Spenden für die Natur

Aktuelles

 

Der Star ist „Vogel des Jahres 2018“

hier mehr